Leitfaden der Fußballabteilung

Erstellt von Herrn Henning Becker

 

Inhaltsverzeichnis


  1. Ausrichtung der Fußballabteilung
  2. Die Methode der Mannschaften B+A
  3. Regeln der Fußballabteilung  



Ausrichtung der Fußballabteilung


Mannschaft B und Mannschaft A können jeweils 12 Spieler aufnehmen. Anfang beginnt jeder in der Mannschaft B, Mannschaft B ist für die Spieler ausgelegt welche neu dabei sind; um sich anzuschauen wie das Training abläuft und ob die Spieler anschließend noch Lust haben weiter zu machen. Das Alter wird immer nach Talent berücksichtigt. Dies bedeutet beispielsweise: wenn ein dreijähriger sehr gut ist und der Trainer/Abteilungsleiter das erkennt, könnte der dreijährige in der Mannschaft B aufgenommen werden. Mit 15 Jahren darf endet die Zugehörigkeit, allerdings kann der Spieler eine Aufgabe innerhalb der Abteilung übernehmen.

 

Die Methode der Mannschaften 

 

Jeder Spieler wird in Mannschaft B und Mannschaft A lernen, wie Spaß und Leistung sowie respektvolles Miteinander, Teamgeist und 100% Bereitschaft für die Mannschaft alles zu geben, durchgesetzt werden kann. Anfangs beginnt jeder in der Mannschaft B aber jeder kann für die Mannschaft A ausgewählt werden. Es ist auch möglich, Spieler die bereits in der Mannschaft A sind, wieder in die Mannschaft B zurückzustufen, wenn es deutlich erkennbar ist, dass die Spieler die Vorgaben  nicht mehr abrufen können und sie in der Mannschaft B besser aufgehoben wären. Um in die Mannschaft A gewählt zu werden, muss nachfolgendes geleistet und erbracht werden, wenn dann dieses erfüllt würde kann man mit den betreffenden Spielern reden und ihnen sagen, dass sie aus gewählt wurden., Diese Wechsel in die Mannschaft A und, oder in die Mannschaft B können nur vom 1. Januar   bis 31. Januar und dann noch einmal   vom 1. Juli bis  31. Juli erfolgen. So kann sich jeder Spieler beweisen warum er den Wechsel in die Mannschaft  A möchte oder beweisen warum er nicht zurück in die Mannschaft B möchte. Die aufgelisteten  Punkte sollen den Leitfaden für diese Auswahl in die Mannschaft A und oder die zurück in die Mannschaft B darstellen. Wer es in die Mannschaft A geschafft hat ist automatisch bei Freundschaftsspiel, Pokalspiel und Spielen allgemein dabei. Das Besondere an Mannschaft B ist, wenn ein Spieler vor dem möglichen Wechsel in die Mannschaft A steht, kann der Spieler vom sein Trainer/Abteilung ein sogenannte ,,Wildcard“  bekommen. Diese Wildcard erlaubt dem Spieler beim Training der Mannschaft A mitzumachen und für ein Freundschaftsspiel, Pokalspiel im Kader der Mannschaft A zu stehen.

 

 

 

Auswahl  für die Mannschaft  A

  1. Er zeigt enorme Trainingslust
  2. Er erledigt die Übungen immer mit vollsten Zufriedenheit 
  3. Er ist durch seine sehr gut Leistung immer auf fällig 
  4. Er ist immer Hilfsbereit und unterstützt da wo er kann und gebraucht wird
  5. Er erledigt ihm aufgetragene Aufgaben mit Zufriedenheit
  6. Er meldet sich ab, wenn er nicht am Training teilnehmen kann
  7. Er kommt pünktlich zum Training und wenn er sich verspätet, gibt er rechtzeitig Bescheid
  8. Wenn es ihm währen des Trainings nicht gut geht und/oder irgendwas irritiert, meldet er sich beim Trainer.    

 

Begründung für das zurück schicken in die Mannschaft B

  1. Er kann mit den Anderen nicht mehr mithalten, ist deshalb frustriert und stört daher beim Training.
  2. Er zeigt noch wenig bis sehr wenig Lust am Training.
  3. Er spricht nicht die Wahrheit.
  4. Er hört so gut wie nie auf die Anweisung des Trainers.
  5. Er behandelt andere Mitspieler respektlos.
  6. Er bleibt unerlaubt (ohne sich ab zu melden) dem Training fern.
  7. Er kommt mehrfach zu spät ohne Bescheid zu geben.

 

 

Regeln für die Fußballabteilung 

  1. Jeder Spieler muss sich abmelden.
  2. Jeder Spieler hat das Recht auf individuelle Förderung, wenn dies mit der Mannschaft vereinbar ist.
  3. Jeder, egal ob mit Migrationshintergrund und, oder ein Einschränkung, bekommt das Recht ein  Probetraining zumachen, dabei ist das Alter nicht ausschlaggebend. Es ist sogar möglich, wenn der Trainer/Abteilungsleiter ein Talent entdeckt, das erst drei Jahre alt ist, dieses in der Mannschaft B anfangen zu lassen.  Dies erfolgt nur in Absprache mit dessen Erziehungsberechtigen.
  4. Keiner darf rassistische Äußerungen und/oder durch Beleidigungen über eine Einschränkung benachteiligt werden, der Mannschaftskapitän muss versuchen die Situation zu klären und gegebenenfalls die Hilfe der Trainer/Abteilungsleiter in Anspruch nehmen.
  5. Wir sprechen miteinander, wenn wir etwas nicht verstehen.
  6. Jeder Spieler hat sich respektvoll zu alle verhalten.